Werner Ingenfeld: Verabredet mit ... Ephraim Kishon

Kategorie
50Plus - Lesung bei Tee & Kaffee
Datum
Donnerstag, 18. Januar 2018 15:00
Ort
Stadtbibliothek - Neumarkt 10, 41460 Neuss

Das literarische Werk von Kishon umfasst etwa 120 Bände und ist weltbekannt. Wir alle kennen und lieben die Satiren von ihm. Werner Ingenfeld, ein glühender Kishon-Fan, präsentiert eine Auswahl und das ein oder andere Highlight aus Kishons Satiren.

Der 2005 verstorbene Ephraim Kishon schrieb über sich selbst: „Am 23.8.24 in Ungarn geboren, neugeboren 1949 in Israel. Zu viele Schulen. Zu viele Arbeitslager: ungarische, deutsche, russische. Verheiratet. Drei Kinder. Sechs Theaterstücke, Bücher in insgesamt 33 Sprachen. Schreibt Theaterstücke aus Liebe. Macht Filme als Hobby. Liebt Schmiedearbeit, Schach und Torbergs deutsche Übersetzungen seiner Geschichten.“

Werner Ingenfeld, ist 1955 im Neusser Umland geboren. Seit 1972 hat er Kontakte zum Theater, über die Jahre mit wechselnder Intensität. So trat er Mitte der 90er Jahre unter der Regie von Serdar Somuncu im Globe Theater Neuss auf. 2016 präsentierte Ingenfeld sein Programm „So zärtlich war Suleyken“ in der Stadtbibliothek.

Eintritt 5 € (mit gültigem Bibliotheksausweis kostenlos)

 
 

Alle Daten

  • Donnerstag, 18. Januar 2018 15:00

Powered by iCagenda